Berichte

Grundhafte Fahrbahnerneuerung in der Ortsdurchfahrt Richelsdorf: Vollsperrung ab dem 19. Juli

Hessen Mobil erneuert ab Montag, 19. Juli grundhaft die Fahrbahn der Landesstraße 3248 in der Ortsdurchfahrt Richelsdorf auf einer Länge von rund 1,1 Kilometern. Die Arbeiten werden in drei Bauabschnitte geteilt. Im ersten Bauabschnitt ist die Kupferstraße/Steinkaute bis zum Abzweig Schildhofstraße in Richtung Bosserode voll gesperrt. Hier werden die Asphaltdecke sowie die Entwässerungsrinnen erneuert. Diese Arbeiten werden etwa fünf Wochen in Anspruch nehmen. Vom 23. bis 27. August wird die Strecke für eine Woche freigegeben. Grund dafür sind Arbeiten an der Anschlussstelle Wommen, die von der Autobahn GmbH vorgenommen werden. Ab dem 30. August ist die Ortsdurchfahrt dann wieder gesperrt, diesmal für den zweiten Bauabschnitt, der rund drei Wochen andauern wird. Den zweiten Bauabschnitt bildet das Stück auf der Straße Steinkaute vom Abzweig Schildhofstraße bis zum Abzweig L 3250 A in Richtung Gerstungen. Während der ersten beiden Bauabschnitte erneuert die Gemeinde zusätzlich Abwasserkanäle im Bereich Steinkaute.

Die Umleitungsstrecke für die beiden ersten Abschnitte führt über Süß, die L 3250, Iba, Ronshausen, Ziebach, die L 3251, Raßdorf, Bosserode und Obersuhl in beiden Richtungen und ist ausgeschildert. Die Umleitungsstrecke für den Schwerlastverkehr ist gesondert gekennzeichnet.

Nach Beendigung des zweiten Bauabschnitts wird die Vollsperrung aufgehoben.

Im dritten Bauabschnitt werden Schadstellen auf der L 3248 zwischen Blankenbach und Richelsdorf saniert, wofür diese Strecke voll gesperrt wird. Die Umleitung für Pkw von, beziehungsweise nach Blankenbach, erfolgt währenddessen über Wölfterode, Nentershausen und Süß in beiden Richtungen und ist auch hier ausgeschildert.

Auf Grund von Arbeitsschutzrichtlinien können die Arbeiten nur unter Vollsperrung durchgeführt werden, da die Mindestbreite der Straße für halbseitige Sperrungen nicht gegeben ist. Hessen Mobil bittet deshalb alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis. Es ist geplant, die Baumaßnahme voraussichtlich bis Ende September fertigzustellen. Das Land Hessen investiert etwa 485.000 €.

Mehr über Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und unter www.verkehrsservice.hessen.de

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.